Nach der Geburt

zu den Rückbildungkursen

Hebammen unterstützen werdende Eltern in der Schwangerschaft, bei der Geburt, während des Wochenbetts und bis zum Ende der Stillzeit.
Jede schwangere, gebärende, entbundene oder stillende Frau kann Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen.
Privatversicherte Frauen müssen sich über ihre Leistungsansprüche bei ihrer Krankenversicherung informieren.

Wochenbettbetreuung:

Nach der Geburt Ihres Kindes begleiten wir Sie und Ihr Kind bei Ihnen Zuhause.

Da wir Sie umfassend und gut betreuen möchten, kommen wir die ersten 10 Tage nach der Geburt täglich zu Ihnen um Sie und ihr Kind zu untersuchen und Sie im Stillen und Umgang mit Ihrem Kind zu unterstützen. Danach kommen wir alle 2 Tage, dann alle 3 Tage und schließlich einmal wöchentlich bis ca. zu der 8.-12. Lebenswoche ihres Kindes.

Wir beobachten und unterstützen bei Ihnen den Verlauf von Rückbildung, Wundheilung und Stillbeginn und geben Hilfestellung bei Fragen.

Ihr Kind begleiten wir bei seiner Anpassung an die neue Umgebung und beobachten Trinkverhalten, Nabelabheilung, Gewichtsverlauf und seine Gesamtentwicklung.

Dabei planen wir immer genügend Zeit ein um Ihre Fragen zu klären und Sie in Ihrem Elternsein zu stärken.

Rückbildungskurse:

Etwa 6 Wochen nach der Geburt können Sie sich für einen Rückbildungskurs anmelden. Im Mittelpunkt steht die bewußte Wahrnehmung und Kräftigung des Beckenbodens. Gezielte Übungen für den Beckenboden werden mit Übungen für die Rumpf-/Bauch-/Schulter-/Arm- Muskulatur ergänzt.

Wir bieten Ihnen sowohl Kurse mit Kind als auch Kurse ohne Kind an.

Termine (mit Kind)
Ina Hampe
8 x 75 min.
Online Anmeldung
11.09-30.10.2017
06.11.-08.01.2018
Montag 10-11:15Uhr
Termine (ohne Kind)
Christa Böhm
8 x 75 min.
Online Anmeldung
20.09.-15.11.2017
Mittwoch 17:30 – 18:45Uhr